Die Öffnungszeiten der klangBilder|16: Freitag, 11.11.2016 und Samstag, 12.11.2016 von 10:00 bis 19:00 Uhr, Sonntag, 13.11.2016 von 10:00 bis 18:00 Uhr

Sedonia ist persisch und steht für ein Dreigestirn, für drei Universen. Persische Universen. Shirin, Nasrin und Nazanin haben gemeinsam diesen Namen für sich entdeckt. Am Samstag, den 12.11.2016 präsentieren die ausgebildeten Opernsängerinnen ihre neue CD und erklären, warum auch für sie die Welt nicht genug ist, was sie mit James Bond verbindet und erzählen über ihre weiteren Pläne.

SedoniaShirin, Nasrin und Nazanin stammen aus Teheran, doch die iranische Hauptstadt ist im Moment nicht gerade der Ort für weibliches Selbstbewusstsein und eigenständige Entwicklung. Für eine junge Frau ist es kaum möglich, sich dem Studium der Musik zu widmen, es herrschen strenge Regeln, Verbote, Strafen und Angst ist der ständige Begleiter.


Die Schwestern Shirin und Nasrin gingen als erste weg von Teheran, mit dem Ziel im Gepäck mit Musik international erfolgreich zu sein. Heimlich organisierten sie sich 1999 ein Visum für Österreich und verließen den Iran. Hier angekommen war der erste Weg zur Uni: in Graz und Wien wurde studiert, nebenbei als Au Pair-Mädchen gearbeitet.

Cousine Nazanin wurde als kleines Mädchen am orientalischen Hackbrett ausgebildet, besuchte das Musikgymnasium, sang mit den beiden Schwestern als Jugendliche im Chor. Bei einem Auftritt in der deutschen Gesandtschaft beeindruckte ihre Stimme den Botschafter so sehr, dass er ihr die Ausreise nach Deutschlang ermöglichte, In Köln musste sie allerdings erst einmal einen Job suchen, doch die Aufnahme in die Sangesklasse der Musikuni scheiterte. So übersiedelte sie nach Wien und inskribierte Musikwissenschaft. Und hier in Wien traf sie auch wieder mit ihren Cousinen zufällig zusammen.
Alle drei kämpften sich nun gemeinsam mit viel Engagement und Fleiß durch, bildeten ihre Stimmen aus, lernten die Sprache, entwickelten ungeheure Disziplin. Heute sind alle drei fertig ausgebildete Opernsängerinnen mit den klassischen Erfahrungen von jungen Künstlerinnen mit der Unterhaltungsindustrie.

2012 erfolgte die Teilnahme bei der RTL-Show „Supertalent“. Bis zum Halbfinale wählten Jury und Publikum die drei Perserinnen und die Reaktionen auf ihre Auftritte waren durchwegs positiv. Standing Ovations des Publikums tat ihrem Selbstbewusstsein gut.

The World Is Not Enough!

Mit Ihrer ersten CD interpretieren Sedonia Songs aus James Bond-Filmen. Die Titelsongs der Bond-Filme sind legendär und werden immer auch mit der Heldin der Frauenrolle verbunden: Frauen, Sir James und Musik, das ist das Dreigestirn um das sich in 120 Minuten 007 alles dreht.


Bei Sedonia verwebt sich die Mystik von Tausend und einer Nacht mit den drei Stimmen zu einem Klangerlebnis, das den Zuhörer auf eine ganz besondere Horgenuss-Reise mitnimmt.
Nasrin, Shirin und Nazanin geben großartigen Liedern wie Golden Eye, You Only live Twice oder eben The World Is Not Enough eine sehr eigenständige, großartige persönliche Note. Klassik meets Pop und dazu orientalisches Timbre, wunderbare Chöre, moderne Sounds und Arrangements.

Von wegen geschüttelt, nicht gerührt – einfach zum immer wieder hören, dafür lässt sogar James seinen Martini stehen …

Mehr über Sedonia finden Sie hier im Folder 

Sedonia auf der klangBilder|16 am Samstag, den 12.11.2016

www.sedonia.at
www.facebook.com/sedoniamusic/



 

Follow us on Twitter

Follow us on YouTube

Suche

Der klangBilder|16 Folder

Hier können Sie unseren klangBilder|16 Folder mit der beliebten BonusCard downloaden!

BonusCard ausfüllen und an der Tageskassa abgeben und schon erhalten Sie neben weiteren Vorteilen Ihre Tageskarte zum Sonderpreis von 12 Euro!

klangBilder|16 Flyer

Einfach auf das Bild klicken.

Ihr Messe-Guide

Hier können Sie unseren Messe-Guide mit vielen Informationen bereits vorab downloaden. Einfach hier oder auf das Bild klicken.

Zum Seitenanfang